River Mur (Austria)   fly fishing
">
">
Die Strecke stromabwärts der Mündung des Zeder Nebenflusses ist von einem Kalksteinboden gezeichnet, der dem Wasser seine typische Türkisfarbe verleiht. Das Fischspektrum in diesen Kristallinen Gewässern setzt sich aus Äschen, Bachforellen und Regenbogenforellen zusammen. Es werden keine Besatzfische eingebracht. Die Gewässer umfassen alle Schwierigkeitsgrade, von leichten bis technisch sehr anspruchsvollen Partien, deren Entdeckung interessant ist.